Mister Fernando am Samstag im Listenrennen in Toulouse

Am Reformationstag verabschiedete sich der von Michael Figge trainierte Zweijährige Mister Fernando in Halle aus der Maidenklasse. Am Samstag soll der Hengst aus dem Besitz des Ecurie Cremant et Champagne in Frankreich an den Start kommen.

Ziel des Saxon Warrior-Sohnes ist das Criterium du Languedoc, ein mit 60.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1600 Meter in Toulouse. Geritten wird der Youngster aus Riem in der Black Type-Prüfung von Aurelien Lemaitre. Nach der Vorstarterangabe vom Mittwoch kommen noch neun Pferde als Starter für die Meilenprüfung in Betracht.

Die Reise nach Toulouse wird Mister Fernando allerdings nicht alleine antreten, denn sein Trainingsgefährte Jacksun, der ebenfalls von Aurelien Lemaitre geritten wird, bestreitet ein mit 53.000 Euro dotiertes Quinte-Handicap über 2400 Meter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)