Mick Channon macht Schluss: Sohn übernimmt

Einer der erfolgreichsten englischen Trainer macht Ende des Jahres Schluss. Mick Channon übergibt seinen Stall an Sohn Jack.

Channon zieht mit 73 Jahren damit einen Schlussstrich unter eine Karriere, in der er mehr als 2500 Sieger gesattelt hat, seit er 1989 erstmals eine Lizenz erhalten hatte.

Der ehemalige Profi-Fußballer wurde auf dem zweiten Bildungsweg Galopptrainer, formte zahlreiche Stars, unter anderem Piccolo, Zafeen, Tobougg oder Queen’s Logic, vor allem aber auch den großartigen Youmzain, der dreimal Zweiter im Prix de l’Arc de Triomphe wurde.

In Köln hatte Youmzain 2006 den Preis von Europa gewonnen.

Gefürchtet waren die Auftritte der Channon-Pferde in Iffezheim im Zukunftsrennen. Dieses gewann er 1995 mit Flying Squaw, 1996 mit Muchea, 1998 mit Golden Silca, 2002 mit Checkit, 2003 mit Mokabra, 2005 mit Ajigolo und 2012 mit Ayaar.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste