Mehl-Mülhens-Rennen “zu” – 32 Nennungen

Um eine Woche wurde der Nennungsschluss für das klassische Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas verlängert. Die Trainer hat somit bis zum heutigen Dienstag Zeit, Pferde für die 38. Ausgabe dieses Gruppe II-Rennens zu nennen.

Vor einer Woche waren für das mit 153.000 Euro dotierte Dreijährigen-Examen, welches am 29. Mai in Köln entschieden wird, 28 Pferde eingeschrieben worden. Sieben Tage später sind es 32. Dabei kommen 18 Nennungen aus dem Ausland. Jeweils drei Pferde nannten Simon und Ed Crisford (Intrigacy, Knight, Mukeedd) und Charlie Johnston (Benacre, Dear My Friend, Finn’s Charm). Auch Markus Klug nannte ein Trio (Aspirant, Dressman, Mythos).

Peter Schiergen (Nerion, Dhangadhi), Jean-Pierre Carvalho (Alisto King, Mythiconor) und Henk Grewe (Saint Cloud, See Paris) nannten jeweils zwei Pferde.

Dazu kommen Levanto (Andreas Wöhler), Vintage Moon (Marcel Weiß), Waldzauber (Andreas Suborics), Two Tribes (Axel Kleinkorres), Venice (Mario Hofer), Tawafag, Dragon Icon (beide Roger Varian), Devil In Pink (Lubos Urbanek), New Definition, Iconic Moment (beide James Tate), Duc De Morny (Christophe Ferland), Woodstock (Jack Channon), Legend Of Leros (Marco Botti), Grey’s Monument (Ralph Beckett), Angers (Mario Baratti), Bold Act und Naval Power (beide Charlie Appleby).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy