Legt Lotterbov in Leipzig nach?

In Leipzig steht am Maifeiertag der erste Renntag der dortigen Saison an. Der Tag der Arbeit – im Scheibenholz ein echter Traditions-Termin mit Volksfest-Charakter.

Acht Rennen stehen ab 13.50 Uhr auf der Karte und auch bessere Pferde geben sich an diesem Tag die Ehre. So kommt im Rennen für Vierjährige und Ältere über 3050 Meter der letztjährige Derby-Starter Lotterbov (Markus Klug/Robin Weber) an den Start. Nach langer Pause gab der listenplatzierte Protectionist-Sohn aus dem Besitz von Holger Renz zuletzt in Zweibrücken ein erfolgreiches Comeback. „Wir haben uns gegen den Listenstart in Hoppegarten entschieden, da wäre er dann gegen Aff un zo, der auch im Besitz von Holger Zenz steht, gelaufen. In Leipzig ist es natürlich schwieriger als in Zweibrücken, aber leichter als in Hoppegarten. 3050 Meter sollte er können. Wenn er mit der Bahn klarkommt, dann sollte er gut laufen“, sagt sein Trainer. Auf einen Galopper aus dem Renz-Besitz trifft Lotterbov jetzt aber auch in Leipzig, denn Friederike Schloms hat Pädchen (Shuichi Terachi) im Rennen.

Für Henk Grewe und Eckhard Sauren startet in Leipzig der gruppeplatzierte Only the Brave unter Concetto Santangelo. Im Altersgewichtsrennen über 2000 Meter trifft der Lope de Vega-Sohn unter anderem auf den ebenfalls gruppeplatzierten Wildfang (Dr. Andreas Bolte/Robin Weber) aus dem Besitz von Dr. Hubertus Diers u.a.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe