Klug: “Weltstar ist deutlich besser drauf”

Markus Klug, amtierender Champion-Trainer, sattelt am Sonntag in Köln ein Trio für den 57. Preis von Europa (zum Langzeitmarkt). Darunter auch den Derbysieger des Vorjahres Weltstar, dessen Halbbruder Windstoß das Kölner Gruppe I-Highlight vor zwei Jahren gewinnen konnte.

Nach einer langen Pause gab Weltstar kürzlich als Dritter sein Comeback in einer Listenprüfung in Hannover.  Für viele Beobachter ein doch eher enttäuschendes Laufen. „Weltstar ist deutlich besser drauf, als noch vor seinem Start in Hannover, das Rennen hat ihm gutgetan“, sagt Markus Klug gegenüber GaloppOnline.de. „Ich erwarte eine deutliche Formverbesserung. Ob es gegen diese Konkurrenz aber für eine vordere Platzierung reicht, wird sich zeigen.“

Nachgenannt für den Preis von Europa wurde Amrorella. “Als Gruppe II-Siegerin wäre der nächste Schritt auf der Leiter eine Gruppe I-Platzierung. Da es nicht mehr so viele Möglichkeiten gibt, starten wir hier.“ Komplettiert wird das Klug-Trio schließlich von Colomano. „Colomanos letzte Form aus Baden ist gut. Es ist ein schweres Rennen, deutlich besser besetzt als die letzten zwei Jahre, aber einem guten Tag können beide ins Geld laufen“, so Markus Klug (Zum Langzeitmarkt).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp