Klassiker-Hoffnungen im Krefelder Maidenrennen

In Krefeld sind die Dreijährigen am Sonntag nicht nur im Dr. Busch-Memorial angesprochen, auch in einem Maidenrennen für Stuten kommen wohl bessere Pferde an den Start.

Das sieht man vor allem an den Nennungen, die einige der Kandidatinnen für das 1700 Meter-Rennen besitzen (zum Rennen). So wie Andreas Suborics‘ Wittekindshoferin Rosenart (Martin Seidl), deren Mutter Rose Rized eine Tochter der Diana-Siegerin Rosenreihe ist. Auch die Höny-Hoferin Indian Sunset (Sibylle Vogt) hat die „Diana“ im Blut. Der Schützling von Jean-Pierre Carvalho stammt aus der Linie der Schlenderhaner Oaks-Siegerin Iota. Beide Stuten sind u.a. für die German 1000 Guineas (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) und vor allem auch für den Henkel-Preis der Diana genannt. Und beide trafen im Preis der Winterkönigin bereits aufeinander. Rosenart wurde Sechste, Indian Sunset Zehnte.

Eine Diana-Nennung hat auch Carvalhos zweite Stute im Rennen, Dr. Christina Schwarz‘ debütierende Wayiita (Robin Haedens). Einen direkten Bezug zu einer Diana-Siegerin hat auch Gestüt Röttgens Euphorie (Andrasch Starke), die natürlich auch für das Stuten-Derby genannt ist (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Die von Markus Klug trainierte Protectionist-Tochter stammt aus einer Schwester der Diana-Heldin Enora. Eine Nennung für die Guineas hat Sarah Weis‘ Valpitana. Die Stute aus dem Besitz des Gestüts Winterhauch gibt ihr Debüt und wird Alex Weis im Sattel haben.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe