Holt sich Greym nun den Listensieg?

Pferde aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz kämpfen am Donnerstag in Iffezheim im Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie (25.000 Euro) um Listen-Lorbeer und damit um Black Type (zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

13 Stuten treten in dem 2200 Meter Examen an. Der Wettmarkt sieht die zuletzt in einem Hannoveraner Listenrennen auf Rang zwei gelaufene Französin Greym (Henri-Alex Pantall/Pierre Bazire) in der Favoritenrolle, jedoch ist die Prüfung vor dem Zug weit offen, so dass auch ein Heimsieg letztlich alles andere als eine Überraschung wäre.

Diesen gab es bereits im vergangenen Jahr, und zwar in doppelter Hinsicht. Mit Carmen Bocskais Kolossal (Mickael Forest) gewann nicht nur ein in Deutschland trainiertes Pferd, sondern auch ein Iffezheimer Galopper. Wiederholung möglich, denn die Outstrip-Tochter ist wieder am Start. Ihre Trainerin gibt sich dennoch vorsichtig.  „Wir hätten sicherlich ein leichteres Rennen für das Debüt finden können, aber es ist vor der Haustür“, so Carmen Bocskai am Montag zur Sport-Welt. „Sie hat einen schweren Stand, denn das Rennen ist besser besetzt als im letzten Jahr. Sie wird den Start noch brauchen, der Fokus liegt ganz klar auf der gesamten Saison.“

Während Kolossal aus dem deutschen Kontingent also zunächst als chancenreiche Außenseiterin gilt, stehen die Chancen für andere Stuten besser. So wie für Mythicara (Jean-Pierre Carvalho/Adrie de Vries), die in Hannover Dritte zu Greym wurde.

Erste Chancen sollte auch die Brümmerhoferin Narmada (Wladimir Panov) besitzen, dessen letztes Laufen – ein achter Platz im geraden erwähnten Hannoveraner Listenrennen – allerdings alles andere als optimal war. „Narmadas Saisondebüt war etwas blass, aber das Rennen in Hannover war ohnehin verkorkst, da alle gemeinten Pferde am Ende hinten waren“, sagt ihr Trainer Marcel Weiß, der optimistisch nach Iffezheim reist. Markus Klug sattelt Swoosh (Andrasch Starke) und damit die Fünfte aus Hannover. Auch sie eine der Top-Favoritinnen. Für Sarah Steinberg läuft Derida (Rene Piechulek), die bereits listenplatziert war, die nun aber erst in die Saison einsteigen wird. Die Kondition könnte ihr das Fragezeichen sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly