Hicksts Wilmot beim neunten Start erstmals ganz vorne

So einige Male war der von Waldemar Hickst für den Stall Dipoli trainierte Wilmot schon nah am Sieg drangwesen, bis zu diesem Sonntag hatte es für den Vierjährigen aber noch nicht zum vollen Erfolg gereicht.

Doch in Dortmund war er im Preis der Mercedes Benz Niederlassung Dortmund über 1800 Meter an der Reihe. Start-Ziel gewann der Millowitsch-Sohn unter Michal Abik, der zu seinem zweiten Sieg an diesem Tag kam.

Das Vertrauen der Wetter in den ersten Karrieresieg von Wilmot war dabei immens. Bis auf 1,2:1 wettete man den vom Gestüt Röttgen gezogenen Wallach herunter. Der ließ seine Anhänger letztlich nicht im Stich und verwies Done Decision und Disbela auf die Plätze zwei und drei. “Das war natürlich auch ein leichtes Rennen”, sagte Waldemar Hickst. “Er ist ein Handicapper und auf der Schiene machen wir jetzt Step by Step weiter.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe