Helmet-Sohn Thunder Snow beendet Karriere

Godolphins Trainer Saeed bin Suroor hat das Ende von Thunder Snows Karriere bekanntgegeben. Der fünfjährige Helmet-Sohn, der als einziges Pferd den Dubai World Cup zwei Mal gewinnen konnte, geht in die Zucht. Wo er als Deckhengst aufgestellt wird, soll in nächster Zeit bekanntgegeben werden. Nach dem zweiten Sieg in Dubai in diesem Jahr war eine größere Kampagne in den USA vorgesehen. Doch sollte der dritte Platz im Metropolitan Handicap im Juni im Belmont Park hinter Mitole und McKinzie das letzte Rennen von Thunder Snow gewesen sein. Zwei weitere Vorbereitungsrennen auf den Breeders‘ Cup Classic musste er auslassen und beginnt 2020 eine neue Karriere.

„Er hat großartige Ergebnisse für uns erzielt und ist definitiv einer der Besten, die ich trainiert habe. Er kam auf großartige Weise zurück, nachdem er im Kentucky Derby buckelte und wurde zu einem extrem harten Pferd“, sagte Saeed bin Surroor. „Er ist das einzige Pferd, dass den Dubai World Cup zwei Mal gewonnen hat und ich denke, das war seine größte Leistung auf der Bahn. Er hat immer alles gegeben und es wird nicht einfach werden noch einmal einen wie ihn zu finden. Wir werden ihn im Stall sehr vermissen.“

Thunder Snow, ein Sohn des Fährhofer Stallions Helmet, gewann acht seiner 24 Rennen, darunter waren Siege in Großbritannien, Frankreich und Dubai, platzierte sich auf höchster Ebene in den USA und verdiente 12.671.800 Millionen englische Pfund an Preisgeldern.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly