Hannover: Auch Princess Zelda eine gute Stute

Nicht nur in Köln dürfte man am Pfingstmontag mit Spirit of Dreams eine gute Stute gesehen haben. Auch in Hannover machte eine Vertreterin des Derbyjahrgangs viel Eindruck.

Das war die von Henk Grewe für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Princess Zelda. Geritten von Leon Wolff gewann die Zarak-Tochter als 2,0:1-Favoritin das Maidenrennen für die Stuten über 2200 Meter.

Start-Ziel ließ die Debütantin, die eine Nennung für die Mehl-Mülhens-Trophy in Hamburg hat, überhaupt nichts anbrennen, und nachdem sie sich in der Zielgeraden von den Gegnerinnen verabschiedete, konnte ihr Reiter den Richterspruch bestimmen. Platz zwei ging an Wedding in May (Peter Schiergen/Sibylle Vogt), die ihren Platz vor Zoey Lass (Christian Sprengel/Michael Cadeddu) ebenfalls zeitig sicher hatte.

“Es wollte keiner gehen, da bin ich selbst nach vorne gegangen. In der Geraden musste ich nur einmal kurz anfragen, dann hat sie sich verabschiedet wie ein Rennpferd”, so Leon Wolff nach dem Sieg von Princess Zelda.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse