Hammer-Doppelschlag auf der neuen Bult

Thore Hammer-Hansen, Sohn des Iffezheimer Trainers Lennart Hammer-Hansen, und Auszubildender am Stall von Richard Hannon in England, gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Neuen Bult. Und bereits nach dem dritten Rennen lässt sich sagen, dass dieses erfolgreich war.

Denn im zweiten Rennen, dem Ausgleich II über 1400 Meter, war er mit dem von seinem Vater vorbereiteten Sugar Daddy erfolgreich, und im Stutenrennen für die Dreijährigen über 2000 Meter, verwandelte er den Elfmeter auf der von Roland Dzubasz trainierten, haushohen Favoritin Stex.

8,5 gab es dabei auf den Sieg von Sugar Daddy, der ganz leicht, mit viereinviertel Längen Vorsprung gegen Power Jack gewann, hinter dem Anno Mio Dritter wurde. “In Baden-Baden wurde er verritten. ich habe ihn seitdem frisch gehalten, und er hatte die Rennen gut verkraftet. Kann sein, dass wir es jetzt nochmal auf der PSF in Frankreich versuchen”, so Lennart Hammer-Hansen nach dem Sieg des Areion-Sohnes aus dem Besitz des Turf Clubs Baden. (zum Video)

Mit Stex, auf die es am Toto nur 1,4:1 gab, ließ der junge Reiter überhaupt nichts anbrennen und führte die Lord of England-Tochter zu einem völlig überlegenen Start-Ziel-Sieg über Kampina und Fortissima. “Wir hatten hier heute auch die Option, im Listenrennen zu laufen, aber es war abzusehen, dass es schwierig werden würde, einen Reiter zu finden. So war es dann auch ein Start für die Moral der Stute. In einem Monat kommen wir zurück und gehen in das Grupperennen”, so Besitzer Gunter Barth nach dem Sieg von Stex. (zum Video)

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau