Gruppe III-Sieg für Röttgener Aramon in Irland

Am Freitag kam der Gruppe I-Sieger Aramon aus der Zucht des Gestüts Röttgen im irischen Tipperary zu einem Erfolg auf Gruppe III-Ebene. Unter Jockey Paul Townend gewann der Monsun-Sohn, der zuletzt in Cheltenham Zweiter im Randox Health County Hurdle wurde, das mit 70.000 Euro dotierte Grimes Hurdle über 3219 Meter der Hürdenbahn. Im Ziel hatte der von Willie Mullins vorbereitete Ex-Deutsche leichte zwei Längen Vorteil auf Petit Mouchoir, dahinter belegte Wonder Laish Rang drei.

Für Aramon war es der dritte Treffer auf Gruppe-Ebene. Seinen bislang größten Erfolg feierte der Wallach aus dem Besitz des Aramon Syndicates in der Saison 2018 als er in Leopardstown das Future Champions Novice Hurdle der Gruppe I für sich entscheiden konnte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly