Der große Run auf den letzten Black Type

Am kommenden Mittwoch geht in Dresden mit dem Großen Dresdener Herbstpreis (25.000 Euro) die Black Type-Saison zu Ende. Zum letzten Mal wird in Deutschland in 2019 auf Listenebene entschieden. Dementsprechend groß ist der Ansturm auf das 2200 Meter-Examen. 17 Pferde befanden sich am Freitag noch im Rennen, wobei nur Peter Schiergens Nikkei und Quita aus dem Stall von Waldemar Hickst noch ohne Reiter angegeben sind. Es dürfen indes lediglich zwölf Pferde laufen (Zum Langzeitmarkt).

Ausgeschieden würde nach dem niedrigsten GAG. Das würde in dieser Reihenfolge Perfect Pitch, Wachmann, Amarone, Quita und Arktis treffen. Diese fünf sind entsprechend die Wackelkandidaten.

Die möglichen Starter:

Nikkei (P. Schiergen / X), Boomboom Kiss (L. Urbanek/A. Florian), Fort Good Hope (S. Richter/M. Seidl), Northsea Star (L. Hammer-Hansen/A. Best), Say Good Buy (H. Grewe/A. Starke), Amarone (Fr. E. Fabianova/J. Bojko), Amiro (M. Figge/R. Piechulek), Arktis (L. Hammer-Hansen/Fr. S. Vogt), Nubbel (M. Klug/J. Palik), Wachmann (S. Richter/B. Ganbat), Umberto Caro (W. Szymczuk/M. Cadeddu), Salasaman (A. Wyrzyk/Fr. J. Wyrzyk), Perfect Pitch (B. Nedorostek/M. Pecheur),O’ffensive (Michal Rocak / Wladimir Panov), Ormuz (H. Grewe/B. Murzabayev), Queen Josephine (M. Figge/F. Minarik), Quita (Waldemar Hickst / X).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly