Große Premieren-Party in Dortmund

Der vorletzte Renntag der Dortmunder Sandbahnsaison sieht am Sonntag die ein oder andere Premiere.

Viel konzentriert sich dabei natürlich auf Andrasch Starke. In unserem Sport-Welt Vorbericht haben wir vor dem Hintergrund, dass Starke im Auftaktrennen, dem ersten Dreijährigen-Rennen des Jahres, den Röttgener Norton reiten wird, mal Starkes Auftaktbilanz der letzten 20 Jahre unter die Lupe genommen.

Starkes erster Ritt im Jahr 2023 ist gleichzeitig auch die Saisonpremiere von Trainer Markus Klug, der damit in dem Maidenrennen über 1800 Meter, seinen ersten Deutschland-Starter 2023 sattelt.

Auch Andreas Suborics schickt seine erste nationale Starterin der Saison nach Dortmund. Claudia absolviert das Maidenrennen für vierjährige und ältere Pferde über 1800 Meter. Dabei trifft die erste Suborics-Starterin, die unter Martin Seidl wohl zum sechsten Mal in ihrer Karriere als Favoritin starten wird, unter anderem auf Latendo (Miltcho Mintchev).

Auch er ist der erste Jahresstarter seines Trainers. Gleichzeitig hat er etwas gutzumachen, denn sein letzter Auftritt ging gründlich daneben. Als 1,4:1-Favorit wurde er in einem Maidenrennen für Dreijährige während der letztjährigen Derbywoche nur Fünfter von sechs Startern.

Eine Premiere der anderen Art feiert Bernd Schrödl. Der Besitzer am Fuhrmann-Stall ist inzwischen Besitzertrainer für vier seiner Pferde, drei davon geben am Sonntag ihren Einstand in neuer Konstellation. Comedy La Vega (4. Rennen), Kodi Beach (7. Rennen) und Slay The Dragon (8. Rennen) sollen die Besitzertrainer-Premiere veredeln.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly