Graffard: “Ebaiyra ist derzeit in Top-Form”

Für die Aga Khan-Stute Ebaiyra wird der Auftritt im Großen Dallmayr-Preis am Sonntag, der erste Deutschland-Start (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Das Ziel der fünfjährigen Distorted Humor-Tochter ist ganz klar abgesteckt.

Trotz einer Reihe von Top-Leistungen, inclusive dreier Gruppe I-Platzierungen, unter anderem in der Hong Kong Vase 2021, in der sie als Dritte übrigens zwei Längen hinter dem damals zweitplatzierten Torquator Tasso-Bezwinger Pyledriver geblieben war, ist nämlich ein Treffer noch offen.

Ein Gruppe I-Sieg. Und so sagt Francis-Henri Graffard vor dem Rennen: „Sie ist eine wirklich gute Stute und ist bei ihrem ersten Start in Saudi-Arabien sehr gut gelaufen. In Newmarket hätte sie dann auch gut ein Gruppe III-Rennen gewinnen können, aber sie wurde Dritte. Danach wollte ich ihr die Möglichkeit auf einen leichten Sieg geben, welche sie in einem Listenrennen auch genutzt hat. Sie ist derzeit in Top-Form und soll sich nach Gruppe I-Platzierungen nun den Gruppe I-Sieg holen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly