„Galopper des Jahres 2021“ – Letzter Tag!

Am heutigen Donnerstag ist der letzten Tag der Wahl zum „Galopper des Jahres 2021“: Deutscher Galopp, RaceBets und die Sport-Welt suchen den vierbeinigen Star des vergangenen Jahres.

Neben der Siegerin im deutschen Stutenderby Palmas stehen der letztjährige Derbysieger Sisfahan sowie Torquator Tasso, der Sieger im Prix de l’Arc de Triomphe, zur Wahl.

Unter www.galopper-des-jahres.de können Galopp-Fans und Interessierte ab 18 Jahren bis einschließlich 31. März 2022 für ihren Favoriten oder ihre Favoritin abstimmen und dabei exklusive Preise gewinnen. Der Hauptpreis: Ein außergewöhnliches Wochenende für zwei Personen in Berlin inklusive Festakt zu „200 Jahre Galopprennen in Deutschland“.

In diesem Jahr, in dem der deutsche Rennsport 200 Jahre Galopprennen feiert – die ersten Galopprennen mit Vollblütern fanden am 10. August 1822 in Doberan statt – jährt sich die Wahl zum „Galopper des Jahres“ bereits zum 65. Mal. Es handelt sich um die älteste Publikumswahl im deutschen Sport, denn bereits seit 1957 wird jedes Jahr die renommierte Auszeichnung für den besten Galopper des Landes vergeben. In der Liste der ausgezeichneten Vollblüter finden sich so prominente Namen wie Orofino, Acatenango, Danedream und viele andere mehr. Bei der Abstimmung für das Jahr 2020 gewann Torquator Tasso, der auch in diesem Jahr wieder nominiert ist.

Für die Wahl zum „Galopper des Jahres 2021“ stehen neben Palmas, der Siegerin im deutschen Stutenderby, der letztjährige Derbysieger Sisfahan sowie Torquator Tasso, der Sieger im Prix de l’Arc de Triomphe, zur Wahl.

Die von Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Stute Palmas (geboren 2018) landete bei ihren ersten drei Lebensstarts gleich einen Hattrick: „Sicher“, „sicher“ und „überlegen“ – so lautete jeweils der Richterspruch für die „Stutenkönigin“. Denn in letzterem Fall handelte es sich um den Sieg im 163. Henkel-Preis der Diana – German Oaks (Gr. I). Palmas steht im Besitz ihrer Zuchtstätte, des Gestüt Etzeans, und stammt von Lord of England ab, der ebenfalls bis 2021 auf Etzean stationiert war. Für ihre Leistungen erhielt Palmas ein GAG von 96,5 kg; ihre Gewinnsumme in 2021 belief sich auf 310.250 Euro.

Mit seinem Sieg im IDEE 152. Deutsches Derby (Gr. I) katapultierte sich der im Besitz von Darius Racing und Michael Motschmann stehende Hengst Sisfahan (geboren 2018) an die Spitze des Derbyjahrgangs 2021. Der von Henk Grewe in Köln trainierte Hengst brachte seinen Besitzern damit nicht nur ein Preisgeld von 390.000 Euro ein, sondern trat auch in die Fußstapfen seines Vaters Isfahan, der das Derby 2016 gewonnen hatte. Auch bei seinen zwei weiteren Starts in Deutschland, im 149. Wettstar Großer Preis von Baden und im 59. Preis von Europa (beide Gr. I), zeigte Sisfahan mit einem zweiten beziehungsweise dritten Platz hervorragende Leistungen, so dass man für den Saisonabschluss 2021 sogar den Sprung über den großen Teich wagte und im Longines Breeders’ Cup Turf in Del Mar startete. Sisfahan galoppierte im vergangenen Jahr insgesamt 473.787 Euro ein und erhielt ein vom Handicapper ein Top-GAG von 98,5 kg.

Mit seinem sensationellen Sieg im 100. Qatar Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I), dem bedeutendsten Galopprennen in Europa, trug sich der Hengst Torquator Tasso (geboren 2017) in die Geschichtsbücher ein. Nachdem der Hengst bereits im Jahr 2020 zum „Galopper des Jahres“ gewählt wurde, gelang dem Adlerflug-Sohn mit dem Erfolg im Arc der große sportliche Coup. Es war der krönende Abschluss eines erfolgreichen Rennjahres, in dem der in Mülheim von Marcel Weiß trainierte Hengst bei fünf Starts auf Gruppe-Niveau drei Siege und einen zweiten Platz verzeichnen konnte. Seine überragende Leistung brachte Torquator Tasso aus dem Besitz von Gestüt Auenquelle ein Top-GAG von 102,5 kg und eine Gewinnsumme von 3.012.000 Euro ein.

Preise

Unter allen Teilnehmenden werden exklusive Preise verlost:

1. Preis: „Exklusives Jubiläums-Wochenende in Berlin“: Ein Wochenende für zwei Personen in Berlin inklusive 200-Jahr-Festakt sowie Rennbahn-Party und Rennen in Hoppegarten (Termin: 12.-14. August 2022)

2. Preis: 250-Euro-Gutschein für Seminare der Akademie Deutscher Galopp – Deutscher Galopp (deutscher-galopp.de)

3. bis 5. Preis: Wettgutscheine von RaceBets.de – Wetten auf Pferderennen weltweit

Abstimmung und Teilnahmebedingungen

Hier geht es zur Abstimmung: www.galopper-des-jahres.de

Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter https://www.deutscher-galopp.de/gr/galopper-des-jahres/teilnahmebedingungen/index.php

Weitere Informationen unter www.deutscher-galopp.de

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau