Fidelius nickt ein – Iringa im Pech

Und schon wieder eine faustdicke Überraschung auf der Neuen Bult. Auch das zweite Rennen für den Derbyjahrgang (1900 Meter) ging am Sonntag mit Karl Demmes für den Stall Heymann GmbH trainierten Fidelius an einen großen Außenseiter.

Der Poseidon Adventure-Sohn, der bei zwei Starts zuvor noch nicht viel bewegen konnte, wohl aber auch auf gute Gegner getroffen war, hatte genau im Ziel den Kopf vorne, nach langem Kampf die lange führende Twilight Girl niedergerungen (Zum Video).

Karl Demme: “Er ist noch ein richtiger Trollo, weiß nicht wie er die Füße richtig setzt. Aber das heute sah schon mal ganz gut aus.” Rang drei ging an die Lokalmatadorin Iringa, die von weit hinten noch mächtig schnell wurde, bei ihrer Aufholjagd aber lange festsaß. Bei ihrem nächsten Start sollte sie ganz weit vorne landen können. Für den heutigen Sieger, gezogen von seinen Besitzern, gab es am Toto die lohnende Quote von 26,5:1. Im Sattel des siegreichen Demme-Schützlings saß Maxim Pecheur.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely