Fabian Xaver Weißmeiers Araber Abinioux auf Gruppe II-Kurs

Vierter Start, vierter Sieg! Der von Fabian Xaver Weißmeier für Yusuf Selim Kasim trainierte Vollblut-Araber Abinioux (8,6) bleibt weiter ungeschlagen, gewann am Samstag in Mülheim jedoch erstmals für den Iffezheimer Trainer. Seine erste drei Siege holte er in Rumänien unter der Regie von Levent Nezirov.

Unter Esther Ruth Weißmeier gewann der in Frankreich gezogene Mister Ginoux-Sohn nach einem Rennen aus dem Hintertreffen gegen Ainhoa Petrucio und El Paso T.

„Er ist noch nicht lange da, und hätte auch schon in Köln laufen sollen. Er macht zu Hause einen guten Job und geht wie eine Maschine. Er kann auch mit den Vollblütern mithalten“, so Esther Ruth Weißmeier.

Das Araber-Rennen in Mülheim wurde als President CUP UAE Pre Final Race gelaufen, war also ein Test für den The President Of The United Arab Emirates Cup, der am 3. September in Iffezheim auf Gruppe II-Ebene entschieden wird. Diese Rennen ist auch das Ziel für Abinioux.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste