Duonna Lupa Start-Ziel und dann verkauft

Tolle zehn Minuten für Axel Kleinkorres! Denn kurz, nachdem sein Schützling Arnis Master in Mailand den Premio Carlo Vittadini gewann, siegte der Mülheimer Trainer auch im letzten Rennen des Tages in Dortmund.

In Wambel war es die vierjährige Stute Duonna Lupa, die trotz einer Pause seit Januar das Verkaufsrennen über 2800 Meter gewann.

Start-Ziel konnte die Vierjährige aus dem Besitz des Mülheimer Turfsyndikats 6 gegen den immer wieder angreifenden Favoriten Lord of the Alps (Fabian Xaver Weißmeier/Thore Hammer-Hansen) zulegen und kam sicher als Siegerin über die Linie. Platz drei ging an Orihime (Christian von der Recke/Andrasch Starke).

“Das war der Plan, vorne zu gehen mit fünfzig Kilo. Und als der andere kam, zog sie toll an. Ich hatte die ganze Zeit ein Super-Gefühl”, so Siegreiterin Maike Riehl über die Siegerin, auf die es am Toto 9,4:1 gab, und die nach dem Rennen für 5.556 Euro von Adel Massaad für sein ADELRESORT erworben wurde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny