Doppelsieg von Lathraea – Jetzt auch im Handicap

Den zweiten Sieg in Folge gab es für die von Waldemar Hickst trainierte Lathraea. Die Relaible Man-Tochter ließ am Samstag direkt einen weiteren Sieg folgen, nachdem sie zuletzt in Köln die Maidenschaft ablegen konnte.

Unter Bayarsaikhan Ganbat kam die für den Stall Grafenberg startende Lathraea in der Zielgeraden immer besser in Schwung und konnte am Ende auch noch den Angriff des außen aufkommenden Aradous (Mario Hofer/Leon Wolff/2,8:1) sicher parieren. Dritter wurde Romis Power (Adel Massad/Andrasch Starke/7,1:1).

„Sie ist immer noch sehr grün, doch der Stall hatte schon immer eine gute Meinung von ihr. Sie ist ein spätes Pferd und tut sich noch ein wenig schwer, aber sie hat Klasse.” , so „Encki” Ganbat nach dem Sieg mit der 2,4:1-Favoritin im Ausgleich III.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil