Diesmal geht es! Power On setzt sich durch

Beim vierten Versuch auf der deutschen Grasbahn gewann endlich Power On (2,5:1). Der in den Niederlanden von Romy van der Meulen trainierte Power-Sohn gewann am Samstag unter Andrasch Starke im Ausgleich IV über 1700 Meter.

Dreimal war der Gast aus den Niederlanden zuletzt, nach seinem erfolgreichen Deutschlanddebüt auf der Dortmunder-Sandbahn, als Favorit an den Start gegangen, jedoch fand er immer wieder den ein oder anderen Gegner zu stark.

In Düsseldorf war es am Samstag anders. Von Andrasch Starke direkt an der zweiten Stelle positioniert, kam der Vertreter der The Dutch Master Stabeles schnell an die Seite der lange führenden Superschock und löste sich in der Folge überlegen von der Konkurrenz. „Beim letzten Mal war die Durschlagskraft nicht so richtig da und er zog auch nicht richtig durch. Heute bin ich mit ihm an der zweiten Stelle gegangen und bin in der Geraden direkt nach vorne gezogen, dort ging er immer weiter. Heute war er mit viel mehr Elan dabei”, so der Siegreiter nach dem Rennen.

Supershock fiel am Ende sogar noch aus der Platzierung, als zunächst Smartie (Philip jonkhart/Lukas Delozier/4,3) und spät auch noch Achilles (Doris Smith/Miguel Lopez/17,4) an ihr vorbeikamen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud