Deutsches Blut am Finaltag von “Book 2”

Die ganz hohen Preise waren am Mittwoch, dem letzten Tag von „Book 2“, bei der Tattersalls October Yearling Sale nicht mehr zu erwarten, dennoch brachten einige Pferde mit deutschem Blut ansehnliche Ergebnisse.

So verkaufte das Newsells Park Stud einen aus der Lomitas-Tochter Quilita stammenden Kingman-Sohn (Lot 1304) für 220.000 Guineas an die Juddmonte Farm. Stauffenberg Bloodstock hatte am Mittwoch unter anderem zwei Pferde mit Wittekindshofer Backgrund im Angebot. Bei 210.000 Guineas fiel der Hammer für einen Camelot-Sohn aus der Catcher  In The Rye-Tochter Rosenreihe (Lot 1335), die schon für den Derby-Dritten von 2017 Rosenpurpur und die Listensiegerin Rose Rized verantwortlich zeichnete. Den Zuschlag erhielt David Redvers. Rose Rized, eine Authorized-Tochter ist ebenfalls in der Zucht, und eine von ihr stammende Sea the Stars-Tochter (1334) ging für 130.000 Guineas an Stroud/Coleman und George Murphy.  

Mit 600.000 Guineas war ein Siyouni-Sohn aus der Moonlit Garden (Lot 1192) der Top-Seller am Mittwoch. Die Offerte des Barton Stud ging an die Shadwell Estate Company.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux