Deutsche Pferde verdienen 8,3 Mio. Euro im Ausland

Deutsche Pferde kamen 2022 im Ausland etwas weniger oft an den Start, als es noch im Vorjahr der Fall war.

In der vergangenen Saison starteten Vollblüter aus hiesigen Quartieren 2.733 Mal. 2021 waren es 2.856. Das geht aus den am Dienstag veröffentlichten Kennzahlen der abgelaufenen Saison hervor. Von Seiten von Deutscher Galopp zeigt man sich dennoch zufrieden:

„Auch wenn mit dem dritten Platz von Torquator Tasso ein erneuter Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe knapp verfehlt wurde, waren die deutschen Pferde im Ausland sehr erfolgreich und galoppierten 8,3 Millionen Euro ein.“ Damit lag die Gewinnsumme deutscher Pferde jenseits der Grenzen nur knapp unter dem Rekordjahr 2021, als man auf 8,9 Millionen Euro kam.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe