Danedream-Sohn siegt erneut – “Sehr gutes Pferd”

So langsam, aber sicher scheint der Knoten bei dem Danedream-Sohn Faylaq geplatzt zu sein.

Zwar gewann der Dubawi-Sohn aus dem Quartier von William Haggas nach seinem Debüt-Treffer am Donnerstag wieder „nur“ ein Handicap in Newmarket, doch die Art und Weise des Erfolges sah sehr vielversprechend aus. Ohne große Mühe passierte der als 1,3-Favorit gestartete Dreijährige aus dem Besitz von Hamdan Al Maktoum unter Stalljockey Jim Crowley den Zielpfosten als Erster. Die Wetter hatten in zuvor zum heißen 1,3-Favoriten gemacht. West Newton und Isolate belegten nach 2414 Meter die Plätze.

„Er hat sich richtig gut entwickelt und ist erwachsener geworden“, so Jim Crowley nach dem Rennen sichtlich zufrieden. „Er ist sicherlich ein sehr gutes Pferd, aber ich denke wir bleiben zunächst in den Handicaps. Das heißt: warten wir erst einmal ab, wie der Handicapper ihn einstuft. Ich denke, er wird ein besserer Vierjähriger sein und dann auch die Resultate bringen, die sein Pedigree versprechen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp