Danedream-Sohn Faylaq nur Fünfter

Am Mittwoch kam der von William Haggas für Hamdan Al Maktoum trainierte Sohn der deutschen Weltklasse-Stute Danedream Faylaq zu seinem zweiten Start, doch auch dieses Mal sollte dem Zweijährigen von Dubawi stammenden Hengst keine Platzierung gelingen.

Unter Stalljockey Jim Crowley belegte  der als 32:10-Favorit gestartete Faylaq, der eine Nennung für das Epsom Derby im kommenden Jahr besitzt, Rang fünf. Es gewann der Co-Favorit Ginistrelli (35:10) aus dem Quartier von Ed Walker. Im Sattel des Frankel-Sohnes, der aus der Acatenango-Tochter Guaranda stammt, saß Gerald Mosse.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud