Chester: “Thore” schnappt sich 51.000er-Schlammschlacht

Das war mal ein richtiger Hammer, den Nachwuchsjockey Thore Hammer-Hansen da am Freitagabend im englischen Chester ausgepackt hat. Der Sohn des Iffezheimer Trainers Lennart Hammer-Hansen, der seine Lehre bekanntlich auf der Insel am Top-Quartier von Richard Hannon jr absolviert, hatte im Sportpesa Chester Plate Handicap von Trainer Alan King eine Top-Chance bekommen und wusste diese gleich zu nutzen.

In dem mit 51.000 Pfund dotierten Marathon über 3700 Meter zeigte der 19-jährige auf dem Pour Moi-Sohn Coeur De Lion einen ganz starken und überlegten Ritt. Aus dem Mitteltreffen eingesetzt sammelte der junge Jockey mit seinem Partner auf dem sehr durchgeweichten Geläuf einen müde werdenden Gegner nach dem anderen ein, um sich eingangs der Geraden auf einen Rush mit ein paar Längen vor das Feld zu legen.

Von diesem Moment an wurde es laut auf dem Chester Racecourse. Man hatte aber keine Ahnung, ob es die Anhänger des jungen Deutschen waren oder die von Suegioo (2.) oder Always Resolute (3), die dem erfolgreichen Gespann kurz noch gefährlich nahe zu kommen schienen. Hammer-Hansen hatte seinem Partner aber genug Körner übrig gelassen und ritt am Ende einem leichten Sieg entgegen, fünf Längen notierte der Zielrichter schließlich am Pfosten. Der Sieg kam freilich nicht unerwartet, bis auf eine Quote von 2,6 hatten die Wetter den Favoriten heruntergewettet. Hammer-Hansen steht aktuell in seiner “Wahlheimat” bei 13 Siegen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly