Cabot Cliffs-Jockey im Pech: drei Favoritenstürze

Am Mittwoch kommt der von Christian von der Recke für Stephan Ahrens und Andere vorbereitete Cabot Cliffs im französischen Compiegne auf Gruppe III-Level über Hürden an den Start (wir berichteten). Im Sattel des fünfjährigen Gleneagles-Sohnes wird dabei Clement Lefebvre sitzen, der am Montag in Argentan einen ereignisreichen Wochenauftakt erlebte.

Dreimal, im ersten, zweiten und vierten Rennen, ritt der Franzose jeweils den Favoriten der Prüfung, konnte den Kurs mit allen drei Startern allerdings nicht beenden, kam dreimal zu Fall.

Davon unbeeinflusst probte er dann aber auch noch erfolgreich mit einem Sieg für seinen Ritt auf dem Recke-Schützling. In Tagesprüfung Nummer fünf nämlich steuerte er Queen Dino zum Sieg in einem mit 22.000 Euro dotierten Hürdenrennen. Kurios: Der Sieger steht wie alle drei zuvor gestürzten Favoriten im Stall von Gabriel Leenders. Am Toto notierte die Doctor Dino-Tochter bei 7,0:1 und damit deutlich höher als ihre nicht erfolgreichen Vorgänger (1,5, 1,8 und 2,1:1).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne