Böhler übernimmt für Lebensgefährten Delozier und siegt

Eine zunächst traurige, dann aber doch noch schöne Geschichte brachte in Krefeld der Ausgleich II über 1300 Meter, und damit das höchste Handicap des Tages, mit sich.

Denn der kurz zuvor im Rennen gestürzte Lukas Delozier konnte den Ritt auf dem Sieger, Henk Grewes für Hermann Schroer-Dressmann trainierten Mister Applebee (4,7:1), leider nicht ausführen. Er war zwar auf den ersten Blick durch die Sanitäter unverletzt geblieben, unterzog sich aber dieser Vorsichtsmaßnahme.

Glück im Unglück für seine Lebensgefährtin Helen Böhler, die somit den Ritt auf dem Grewe-Schützling ausführen durfte. Und sie machte ihre Sache sehr gut. Aus dem Vordertreffen heraus griff sie mit ihrem Partner eingangs der Geraden an und zog schnell in Front. Einmal dort angekommen, war die Frage nach dem Sieger beantwortet, von hinten kam nichts mehr, das konnte man zu diesem Zeitpunkt zumindest schon sehr gut erahnen.

Die Entscheidung, dass Böhler den Ritt wahrnehmen solle, kam vom Trainer, der sich nach dem Rennen natürlich doppelt freuen konnte. Über den Sieg seines Starters und über die gelungene Reiterwahl nach Ausfall seines Stalljockeys. Oh So Hot und Let Em Have It und damit zwei Benelux-Pferde belegten die Plätze zwei und drei.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud