Binti Al Nar ohne Chance – Premiere für Rock my Love

Am späten Samstagabend absolvierte Binti Al Nar aus dem Quartier von Peter Schiergen ihren vierten USA-Start. Im Belmont Park traf sie in den zur Listenklasse zählenden  Perfect Sting Stakes (100.000 Dollar) auf vier Gegnerinnen.

Unter Irad Ortiz jr. ging sie als 14,1:1-Außenseiterin in die 1600-Meter-Partie. Am Ende konnte sie nicht ganz an ihren zweiten Platz in einem Altersgewichtsrennen an gleicher Stelle anknüpfen. Unterwegs an dritter Position auszumachen konnte die Areion-Tochter, in der Entscheidung keine Akzente setzen und fiel recht schnell auf den fünften und damit letzten Platz zurück. Es siegte die More Than Ready-Tochter Uni, die bereits zu ihrem fünften Listensieg in Serie kam.

Derweil kam die in Deutschland ungeschlagene Winterkönigin 2017 Rock my Love zum ersten Mal in Übersee an den Ablauf. In den zur Gruppe II zählenden Dance Smartly Stakes (175.000 Dollar) über 2000 Meter belegte die Holy Roman Emperor-Tochter im kanadischen Woodbine unter Flavien Prat Rang Vier. Für Rock my Love ist die neue Heimat bei Jonathan Thomas ihre dritte Station in der Karriere. Nachdem sie für Markus Klug Zweijährig zu Gruppe III-Lorbeer kam, ging es nach Frankreich zu Trainer Freddy Head. Ihre stärkste Leistung zeigte sie dort im Prix de la Nonette (Gr.II) als sie auf den zweiten Platz kam.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly