Binti Al Nar ohne Chance beim USA-Debüt

Schon früh im Jahr hatte es ihr Trainer Peter Schiergen angekündigt. Mit der für das Syndikat Rapido trainierten Areion-Tochter Binti Al Nar wolle man es in diesem Jahr auch mal in passenden Rennen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten versuchen.

Am späten Samstagabend unserer Zeit gab die vierjährige Stute nun im Belmont Park von New York ihr USA Debüt. Als 11,0-Chance war sie eine von sechs Teilnehmerinnen in den zur Gruppe III zählenden und mit 200.000 Dollar dotierten Beaugay Stakes. Doch leider sollte sich der Ausflug für die deutsche Gaststute, die Top-Jockey John Velazquez im Sattel hatte, nicht so wirklich lohnen.

Denn als es in die Zielgerade ging, konnte die Asterblüte-Vertreterin aus dem hinteren Teil des Feldes keinen entscheidenden Boden mehr gutmachen und musste sich am Ende mit dem letzten Platz zufrieden geben. Es siegte am Ende der geforderten 1700 Meter die von Chad Brown vorbereitete Homerique (Irad Ortiz jr.), die vom letzten Platz kommend am gesamten Feld vorbeiflog. Homerique, damals noch von Francis-Henri Graffard betreut, war vor einem Jahr übrigens Dritte im Prix de l‘ Opera in ParisLongchamp, kam wie die Deutsche heute zum ersten Mal in den USA an den Start.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil