Bethke-Jaenicke soll Tiedtke-Nachfolger werden

Am Montagabend hat sich der Verwaltungsrat der BGG mit der Nachfolge des Ende Dezember überraschend verstorbenen Andreas Tiedtke befasst.

Das hat die Betriebsgesellschaft Galopp, die Vereinigung der deutschen Rennvereine, am Mittwoch mitgeteilt.

“Die Verwaltungsrat-Mitglieder Gerhard Schöningh (Vorsitzender), Stephan Ahrens, Michael Becker, Stephan Buchner und Hans Matthiessen votierten einstimmig, Herrn Dr. Alexander Bethke-Jaenicke mit sofortiger Wirkung in den Verwaltungsrat zu kooptieren. Die formelle Nachwahl wird im Rahmen einer für März geplanten Gesellschafterversammlung der BGG erfolgen, wo sich Bethke-Jaenicke den Mitgliedern persönlich vorstellen wird.

Im Fall einer erfolgreichen Wahl durch die Gesellschafter der BGG beabsichtigt der Verwaltungsrat, Herrn Dr. Bethke-Jaenicke auch den Delegierten von Deutscher Galopp zur Wahl in den Vorstand von Deutscher Galopp vorzuschlagen.

Dr. Alexander Bethke-Jaenicke engagiert sich seit 2021 als Vorstand und seit 2022 als Vize-Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins. Der 49-jährige promovierte Volks- und Betriebswirt ist verheiratet, hat drei Kinder und ist Gesellschafter und Gründungspartner der auf Financial Services spezialisierten Management-Beratung HORN & COMPANY. Mit seiner Familie ist er seit 2013 als „Rennstall Bethke-Jaenicke“ im Galoppsport aktiv, nennt derzeit sechs Vollblüter sein Eigen und sammelt seit 2020 mit einer Stute auch erste züchterische Erfahrungen.

Dr. Bethke-Jaenicke: „Es liegen große Herausforderungen vor uns und ich stelle mich gern auch der übergreifenden Verantwortung, die sich aus meinem Amt im Präsidium in Düsseldorf ableitet. Ich wurde von mehreren Personen angesprochen und wir haben gemeinsam validiert, ob ich sinnvoll in den Gremien unterstützen kann. Ich stehe dem Galoppsport im Rahmen meiner Möglichkeiten mit voller Kraft zur Verfügung.“

Gerhard Schöningh: „Meine Kollegen und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alexander Bethke-Jaenicke. Ich bin sicher, dass er mit seiner Energie und seinen rennsportlichen wie beruflichen Erfahrungen einen wichtigen Beitrag für eine gute Zukunft des deutschen Galopprennsports und der Rennvereine leisten wird.“”

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau