Baum: “Ohne Zuschüsse wird es schwer”

Der Präsident des Hannoverschen Rennvereins, Gregor Baum, hat der Hannoverschen Allgemeinen und der Neuen Presse Ende letzter Woche ein ausführliches Interview gegeben.

Dort berichtete Baum vor welche Herausforderungen die Corona-Pandemie die Neue Bult im speziellen aber auch den deutschen Rennsport im Allgemeinen stellt. Dabei wies der langjährige Präsident des Rennvereins, der die Geschicke auf der Hannoveraner Rennbahn leitet, eingehend daraufhin, dass die aktuelle Situation mit ganz wenigen Zuschauer und vor allem ohne Sponsoren auf den Rennbahnen, potenziell existenzbedrohend ist:

“Wenn der Galoppsport keine Zuschauer und keine Sponsoren zulassen kann oder auch gar keine Sponsoren mehr zur Verfügung stehen, dann ist der Rennsport nicht aufrechtzuerhalten”,  so Baum in dem umfassenden Interview gleich zu Beginn des Gesprächs.

Dabei stellte er auch noch einmal heraus, dass man mit der aktuellen Situation nicht in der Lage ist, die Kosten eines Renntags zu decken. Dabei hofft Baum vor allem auf die Unterstützung der Kommunen und der Länder: 

“Wir hoffen auf finanzielle Unterstützung. Natürlich brauchen wir als Sportverein Zuschüsse. Sonst werden wir nicht überleben können. Es gibt ja Töpfe für Vereine. Da versuchen wir, Zuschüsse zu bekommen. Ob uns das gelingt, weiß ich nicht. Ohne Förderung von Landesebene oder kommunaler Ebene wird es schwer werden.”

In dem Gespräch betont der Geschäftsmann, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Julia Baum das Gestüt Brümmerhof führt, aber auch, dass er keine Extra-Behandlung für den Hannoverschen Rennverein möchte. Das gesamte Interview, das am vergangenen Freitag erschien können sie hier auf Sportbuzzer lesen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe