Barney Roy für Preis von Europa nachgenannt

Der Sieger des Großen Dallmayr-Preises, Barney Roy, wird am Samstag seinen zweiten Deutschland-Start absolvieren. Denn der Godolphin-Galopper wurde für den 58. Preis von Europa (Gr.I/2400 m, 77.500 Euro) nachgenannt (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Der sechsjährige Wallach aus dem Stall von Charlie Appleby wird in Köln erstmals in seiner Karriere über 2400 Meter an den Ablauf kommen.

Mit Barney Roy befindet sich nun also ein weiterer harter Prüfstein aus dem Ausland für die deutschen Pferde im Rennen. William Buick wird den Excelebration-Sohn reiten.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly