Ist der Bann gebrochen? – Daatis legt Maidenschaft ab

Lange hat es gedauert bis Darius Racing in Deutschland den ersten Saisonerfolg feiern konnte. Am Samstag sorgte Abadan für jenen Erfolg im Langen Hamburger auf Listenebene, der sich womöglich bannbrechend erwiesen hat.

Denn bereits einen Tag später sorgte  Daatis im zweiten Dreijährigen-Rennen des Tages für den zweiten Jahresserfolg. Der Dabirsim-Sohn zeigte sich in der 2200-Meter-Partie  siegfertig. Es war der vierte Lebensstart für den von Waldemar Hickst trainierten Hengst , der unter Marco Casamento ungefährdet zum Zug kam. Hinter dem 2,4:1-Favoriten landeten mit Noble Campaign aus dem Stall von Yasmin Almenräder und dem von Sascha Smrczek trainierten Nextwave zwei Außenseiter. (zum Video)

Zuvor hatte sich Regine Weißmeier den zweiten Ausgleich IV gesichert. Unter Trainertochter Esther-Ruth Weißmeier setzte sich Epatant als großer 34,7:1-Außenseiter auf der 2200-Meter-Distanz durch. Das Rennen war per Flagge gestartet wurden nach dem es Komplikationen mit der Startmaschine gegeben hatte. Die Viererwette in diesem Rennen zahlte 32068,70:1. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau