Außenseiter Moonlight Touch im Ausgleich II vorne

Bestes Handicap des Tages war am Sonntag in Düsseldorf das fünfte Rennen. Auf Ausgleich II-Niveau kamen über 2200 Meter acht Pferde an den Start. Der Sieg ging dabei an den zweitlängsten Außenseiter.

Das war der von Andreas Wöhler für den Stall Chevalex trainierte Moonlight Touch. Nach einem Rennen aus der Reserve fing der fünfjährige Lord of England-Sohn unter Eduardo Pedroza als 13,0:1-Außenseiter den lange führenden Sirjan (Bohumil Nedorostek/Senan MacRedmond) noch leicht ab. Platz drei ging an Yasmin Almenräders Favoriten Sovereign State (Adrie de Vries).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely