Nach Arqana-Tag 3: Acht Zuschläge für Hofer

Schon bis zum Montagnachmittag war Mario Hofer bei der Arqana Vente d’Elevage sehr aktiv, kaufte zwei weitere Pferde.

Am Abend des dritten Tages dann, schlug der Österreicher vier weitere Male zu. Es waren seine Käufe fünf, sechs, sieben und acht während der Auktion. Jeweils 12.000 Euro waren Hofer die von Goken tragende Pivotal-Tochter Purple Beech (Lot 790) und die Nayef-Stute Reprint (Lot 799) wert. Letztgenannte ist tragend von Toronado. Anbieter waren das Jedburgh Stud und das Applewood Stud. Bei 10.000 Euro erhielt Hofer den Zuschlag für die Lot-Nummer 768, die dreijährige Blueridge Silver (Siyouni), die ein Angebot des Haras d’Ombreville war. Bei 6.000 Euro hatte Mario Hofer dann das letzte Wort im Bieten um die ebenfalls dreijährige Hangisi (Lot 746). Die Intello-Tochter wurden von Fairway Consignment präsentiert.

Das Gestüt Ohlerweiherhof kaufte am Dienstagabend zudem die Lot-Nummer 739. Die dreijährige Le Havre-Tochter Apremont kostete 7.000 Euro. Sie war eine Offerte des Haras d’Etreham.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau