Amon stark – Fair Hurricane überrascht

Einen starken Jahreseinstand gab am Montagabend auf dem Mülheimer Raffelberg der von Dr. Andreas Bolte trainierte Amon (4,5). Der vierjährige in Besitz des Gestüts Winterhauch stehende Camelot-Sohn, der heute gleichzeitig auch sein erstes Handicap absolvierte, kam nun bei seinem erst dritten Start bereits zu seinem zweiten Volltreffer.

Von Siegreiter Rene Piechulek sofort ins Vordertreffen beordert, startete das siegreiche Gespann den entscheidenden Angriff direkt als es in die Zielgerade ging. Der Sieger stand dann auch sehr schnell fest. Rang zwei, allerdings ohne Chance auf den vollen Erfolg, ging an die aus dem Hintertreffen zügig endende Wolwedans (Lucien van der Meulen), die Arabian Dreamer(Elisabeth Storp) für Platz drei in Schach hielt (zum Video).

Hatte im ersten Ausgleich III des Abends (2100 Meter) mit dem Bolte-Schützling noch ein Mitfavorit die Nase vorn, kam im zweiten mittleren Handicap ein Außenseiter zum Zug. Mario Hofers Fair Hurricane in den Farben vom Stall Margarete hatte am Ende der geforderten 1400 Metern den längsten Atem und verwies unter Mikki Cadeddu Avarengo (Toni Potters) und den Favoriten Town Charter leicht auf die Plätze (zum Video). 15,10 Euro gab es für einen Euro Einsatz auf Sieg zurück.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil