Adrian ohne Chancen, Alounak Dritter

Ohne Möglichkeiten war der vom Gestüt Röttgen gezogene Adrian bei seinem England-Debüt.

In den Ormonde Stakes der Gruppe III wurde der ehemals für das Gestüt Auenquelle laufende Reliable Man-Sohn am Donnerstag Letzter. In Chester startete Adrian erstmals für seinen neuen Besitzer und Trainer Bernard Llewellyn und galt vor dem Rennen als längster Außenseiter. Nach einem Rennen aus dem Vordertreffen war Adrian unter Daniel Muscutt bald auf dem Rückzug und verschwand nach hinten.

Der Sieg ging an William Haggas‘ Hamish (5,5), der unter Tom Marquand Thunderous (Charlie und Mark Johnston/Francis Norton) und den ehemals von Jean-Pierre Carvalho und später dann von Waldemar Hickst für Darius Racing trainieren Alounak (Andrew Balding/David Probert) auf die Plätze verwies. Erst auf Rang vier kam die heiße Favoritin Albaflora über die Linie.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly