31 Nennungen für den Einheits-Preis – Drei weitere für Bayern GP

Bereits gestern stand der Nennungsschluss für den Wettstar.de 33. Preis der Deutschen Einheit an. Eigentlich stand dieser bereits in der vergangenen Woche an, aber aufgrund von nur 24 Nennungen öffnete man das Rennen nochmals für eine Woche. Insgesamt 31 Pferde wurden für das Highlight, welches selbstverständlich am 3. Oktober in Hoppegarten gelaufen wird, nun genannt. Das Pferd mit dem höchsten GAG in der Nennungsliste ist die von Waldemar Hickst trainierte Ittlingerin India, die zuletzt in Hoppegarten den Sieg im Fürstenberg-Rennen am Grünen Tisch verlor. Auch Petit Marin, der den Preis der Deutschen Einheit im vergangenen Jahr gewinnen konnte, erhielt von seinem Trainer Marcel Weiß ebenfalls eine Nennung.

Interessanterweise erhielt auch die von Roland Dzubasz trainierte Peace of Rose ein vorläufiges Engagement. Die Stute des Stalles Romily gewann am vergangenen Wochenende in Hoppegarten das dritte Rennen en Suite, ist aber mit ihrem GAG von 69,5 Kilogramm noch immer das Pferd mit dem niedrigsten GAG im Gruppe III-Rennen.

Der Nennungsschluss für den Großen Preis von Bayern wurde ebenfalls um eine Woche verlängert. Nun wurden, nachdem es in der vergangenen Woche 37 Nennungen gab, drei weitere Pferde für das Rennen eingeschrieben. Neben Vorjahressieger Tünnes fanden auch Kassada und White Birch den Weg in den bayerischen Grand Prix über 2400 Meter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne