1749,20:1! Viel Geld für Viererwette um Ser Snell

Zwei Viererwetten werden am Pfingstsonntag in Berlin ausgespielt. Die erste, in der es mit 1749,20:1 eine schöne Quote gab, war durchaus treffbar.

Denn bis auf die dreijährige Swinging Sixties (am Ende Zweite), die das Rennen als Außenseiterin aufgenommen hatte, waren dreei Pferde in der Wettem die am Toto deutlich angepackt waren.

Der Sieger, Roland Dzubasz’ für den Rennstall Suldenberg trainierter Ser Snell, geritten von Stalljockey Dastan Sabatbekov, notierte am Toto als 6,0:1-Chance und damit als Co-Favorit. Dritter wurde Areon (6,5:1) und Rang vier schnappte sich mit dem letzten Galoppsprung Madame Mystique (8,4:1), die den ganzen Morgen noch kürzer gestanden hatte. Einzig Lady O’Connor, die 5,0:1-Favoritin war aus der Wette geblieben.

Ser Snell markierte by the way Tagestreffer Nummer zwei für Lokalmatador Roland Dzubasz, der schon das einleitende Dreijährigenrennen mit Rayden Dubai gewonnen hatte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo