12.000 Euro-Neuzugang sorgt für erste Rendite

Beim sechsten Start konnte sich der von Claudia Barsig trainierte Newton am Donnerstag in Halle aus der Sieglosen-Klasse verabschieden. Start-Ziel siegte der in Besitz des Galoppklubs Leipzig stehende Sharmadal-Sohn, der von Dominik Moser ins Quartier von Claudia Barsig wechselte, nachdem er gerade bei der BBAG Herbst-Auktion für 12.000 Euro aus dem Angebot des Gestüts Brümmerhof gekauft wurde. Die erste Rendite der neuen Besitzer beläuft sich auf 2.000 Euro.

Unter Lukas Delozier verwies der Vierjährige nach 1750 Metern Alma Mater und Whisky Train auf die Plätze. Der Sieg des Favoriten zahlte 2,4:1. “Das ging heute sehr leicht. Er ist ein besseres Pferd und auf Sand könnte er noch besser sein”, sagte Lukas Delozier nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de. (zum Video)

Das anschließende Rennen für die Dreijährigen über 1750 Meter ging an Reaction (1,8), die für den zweiten Tagessieg von Trainerin Eva Fabianova und Jockey Rene Piechulek sorgte. Die Tertullian-Tochter des Gestüts Erftmühle kam gegen Novika und La Aluna zum Zuge. “Ich hatte keine Order, sollte die Taktik vom Rennverlauf abhängig machen. Auf der Geraden hat eine kleine Aufforderung gereicht”, sagte Piechulek, der aus dem 40 Autominuten von Halle entfernten Dessau stammt. Ein Heimspiel quasi für den Jockey. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe