Das sind die 12 “Auslands-Favoriten” für die Diana

Nicht nur für das Deutsche Derby sind viele im Ausland trainierte Pferde genannt. Auch für den 165. Henkel-Preis der Diana – German Oaks kommen zahlreiche Stuten aus dem Ausland in Frage, in den dazugehörigen Langzeitmärkten der beiden großen Anbieter racebets.de und pferdewetten.de werden sie teilweise erstaunlich weit oben geführt.

Aktuell ist die von Karl Burke in England trainierte Novakai sogar die Zweit-Favoritin des Diana-Langzeitmarktes von pferdewetten.de. Die in der Fillies’ Mile auf Gruppe I-Parkett platzierte Stute in den Farben von Sheikh Mohammed Obaid Al Maktoum notiert 15:1, nur Winterkönigin Quantanamera steht derzeit zu einem tieferen Kurs im Wettmarkt. Racebets.de ist hier etwas zurückhaltender, man führt die Lope de Vega-Tochter bei 25:1, doch auch damit ist die meistbeachtete Ausländerin im Wettmarkt.

Jeweils elf weitere Ladies führen beide Buchmacher zu Kursen von 50:1 oder darunter (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt/zum racebets.de-Langzeitmarkt)

Mit Bright Diamond findet man eine weitere Stute, die von Karl Burke trainiert wird, weit oben im pferdewetten.de-Langzeitmarkt für die German Oaks. Sie notiert 20:1. In der Fillies’ Mile kam sie als Dritte vierdreiviertel Längen hinter ihrer Trainingsgefährtin Novakai an den Zielpfosten. Bei Racebets.de gehört sie mit einem Kurs von 30:1 zu einer größeren Gruppe von Stuten aus dem Ausland, sie zum selben Kurs  angeboten werden.

Diese Gruppe besteht aus: Listensiegerin Sea The Lady (Yann Barberot), die in Mitbesitz von Avatara S.A. steht, Polly Pott (Harry Dunlop), die bereits vier Rennen gewann, u.a. einmal auf Gruppe II-Parkett, und Perfect Prophet (Ed Walker), die ein Rennen gewann und bei Polly Potts Gruppe II-Sieg Dritte wurde.

Die dazugehörigen Quote von pferdewetten.de in folgender Reihenfolge: 35:1, 40:1 und 35:1.

Bei Racebets.de geht es weiter mit: Trust The Stars (Ralph Beckett), Running Lion (John & Thady Gosden) Danvers Gold (Jessica Harrington), die allesamt 35:1 notieren. Pferdewetten.de notiert das Trio in der genannter Reihenfolge so: 40:1, 35:1und 35:1.

Bei Racebets.de gibt es 50:1 für Sounds of Heaven (Jessica Harrington), Luckin Brew (Ralph Beckett), Dance In The Grass (Charlie Johnston) und die in Besitz von Carina Horn stehende Frozen (Nicolas Caullery).

Bei Pferdewetten.de gibt es nach aktuellem Stand in der genannten Reihenfolge: 35:1, 35:1, 50:1 und 100:1.

Zusätzlich führt Pferdewetten.de Liftoff (John & Thady Gosden) im Bereich von 50:1 oder darunter, die zuletzt in einem Grupperennen gefallene Stute steht 35:1, racebets.de führt sie bei 60:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 10.06. Krefeld
So, 11.06. Köln, München
Fr, 16.06. Düsseldorf
Sa, 17.06. Dresden
So, 18.06. Hannover, Dortmund
So, 25.06. Hamburg, Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Fr, 09.06. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 10.06. Lyon-Parilly, Les Sables, Auteuil
So, 11.06. ParisLongchamp, Tarbes, Cluny
Mo, 12.06. Strasbourg, Amiens
Di, 13.06. Compiegne
Mi, 14.06. Saint-Cloud