Lord Charming: 1 Kilo zu wenig getragen, Verlust des Sieges droht

Lord Charming könnte seinen in Dresden errungenen Comeback-Sieg am Grünen Tisch wieder verlieren. Das ist dem aktuellen Wochenrennkalender zu entnehmen.

Dort heißt es: „Deutscher Galopp hat gegen das Pferd Lord Charming, Sieger im 4. Rennen bwin Motorsport Cup am 17. Juni 2023 in Dresden, Protest wegen fehlender Zulassung gem. Nr. 623/1 RO i. V. m. Nr. 403/10 RO und Nr. 382 RO (zu wenig getragenes Gewicht) eingelegt.“

Der Hintergrund ist, dass Reiter Shuichi Terachi 4 Kilo Erlaubnis in Anspruch genommen hatte, nur 3 standen ihm aber noch zu. Den Fehler hat vor dem Rennen niemand bemerkt. Der gleiche Sachverhalt trifft Flamboyant Fling, in Dresden in einem anderen Rennen zweitplatziert, und Direct Power, fünftplatziert. Auch hier droht die Disqualifikation.

Noch muss die Disqualifikation erfolgen, es ist aber davon auszugehen, dass das nach dem Protest geschehen wird.

Lord Charming hatte das Rennen überlegen gegen Quebueno gewonnen, der das Rennen, sollte der Protest durchgehen, zugesprochen bekommen wird.

Es ist der zweite Fall in wenigen Wochen, wo wegen zu wenig getragenen Gewichts eine Disqualifikation erfolgt ist, Liane aus dem Stall von Christian von der Recke hatte es zuvor erwischt. Das Team ist gegen die Entscheidung indes in Berufung gegangen, das Ergebnis steht noch aus.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne