Amateurverband weitet Förderprogramm in 2024 aus

Der Vorstand des Amateurverbandes hat in seiner letzten Vorstandssitzung des Jahres 2023 beschlossen, dass das Förderprogramm um ein weiteres Highlight erweitert, wird: Ab 2024 werden alle Sieger beziehungsweise Siegerinnen einer Amateur-Serie in Deutschland, die vier Läufe und mehr hat, für eine Woche zum Lehrgang nach Newmarket eingeladen. Die jeweils Platzierten Rennreiterinnen und Rennreiter werden zu einem dreitägigen Lehrgang in Köln eingeladen.

Damit schafft der Amateurverband neben dem Förderprogramm 15/15, welches zu einer Teilnahme an einem einen Lehrgang beim 15 Ritt (in Köln) und beim 15.Sieg (in Newmarket) berechtigt, das neue Förderprogramm Serien-Sieger.

Geschäftsführerin Katja Warmbier: „Ziel dieser Förderungen ist es den reiterlichen Nachwuchs zunächst einmal für den Galopprennsport zu gewinnen. Sobald eine Lizenz erworben wurde, soll die aktive Teilnahme an Rennen belohnt und die individuellen Fähigkeiten gestärkt werden. Wenn dann 15 Siege oder nun auch ein Serien-Sieg erreicht wird, soll die Sichtbarkeit und die Professionalität der Amateur-Rennreiterinnen und Amateur-Rennreiter ausgebaut werden. Uns war wichtig, dass der Verband in jeder Entwicklungsstufe seine circa 60 aktiven Mitglieder unterstützen kann und so für tolle Erfahrungen sorgt.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly