Royal Ascot das Ziel für King Of Steel

Für den Champions Stakes-Sieger und Epsom Derby-Zweiten, King Of Steel, hat Trainer Roger Varian das erste große Ziel ausgegeben. Der Wootton Bassett-Sohn soll die zur Gruppe I zählenden Prince of Wales’s Stakes während des Royal Ascot-Meetings ansteuern.

Ascot scheint King Of Steel zu liegen. Er gewann dort im letzten Jahr nicht nur die Champion Stakes, sondern auch die Gruppe II King Edward Stakes während Royal Ascot. Im Sommer platzierte er sich in den King George VI & Queen Elizabeth Stakes.

Zuletzt wurde er Fünfter im Breeders‘ Cup Turf in Santa Anita und bekam eine wohlverdiente Winterpause. Mittlerweile ist er zurück in den Carlburg Stables von Roger Varian, der sagt: „Er ist in großartiger Form und hat sehr gut überwintert. Er sieht toll aus und wir sind sehr glücklich mit ihm.“

Bevor es nach Ascot geht, will man noch ein Vorbereitungsrennen bestreiten. Ob in England oder Irland ist noch nicht klar: „Wir würden ihn nicht vor Mai starten lassen wollen, und wenn die Zeit kommt, werden wir eine Entscheidung treffen, ob wir nach Irland in den Tattersalls Gold Cup gehen oder näher an unserer Heimat bleiben und die Brigadier Gerard Stakes in Sandown ansteuern.“

Roger Varian gab auch ein Update zu Eldar Eldarov. Der klassische Sieger soll sein Saisondebüt am 30. März im Gruppe II Dubai Gold Cup geben. „Er soll am Samstag abreisen, er hat alle Arbeiten erledigt. Er hat sehr gut trainiert und sieht gut aus. Wir freuen uns auf seinen Saisonstart.“ James Doyle wird in Meydan im Sattel sitzen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe