Achtfacher Gruppe I-Sieger Falbrav abgetreten

Er war zu Beginn der 2000er Jahre ein internationaler Superstar. Der Fairy King-Sohn Falbrav war ein exzellenter Mitteldistanzler und gewann nicht weniger als 13 Rennen. Achtmal war er dabei in Gruppe I-Prüfungen erfolgreich, wobi er in fünf verschiedenen Ländern siegte.

Aus Japan, wo er nach Beendigung seiner Rennlaufbahn bis 2015 als Deckhengst in der Shadai Stallion Station aufgestellt war, wurde am Wochenende bekannt, dass der Hengst im Alter von 26 Jahren an Altersschwäche eingegangen ist.

Seine Karriere begann der Klassehengst in Italien, wo er von Luciano d’Auria trainiert wurde. Dreijährig war er Zweiter im Derby Italiano, doch erst vierjährig startete Falbrav so richtig durch, als er mit dem Premio Presidente und dem Gran Premio di Milano zwei Gruppe I-Rennen gewann, und später, geritten von Frankie Dettori, auch im Japan Cup erfolgreich war.

Nach dem Japan Cup folgte der Wechsel nach England in den Stall von Luca Cumani. Unter dessen Regie siegte er als Fünfjähriger im Prix d’Ispahan, den Eclipse Stakes, dem Juddmonte International, den Queen Elizabeth II Stakes, und dem Hong Kong Cup.

2003 hatte sich der Japaner Teruya Yoshida in den Hengst eingekauft. Als Deckhengst war Falbrav allerdings nicht so erfolgreich wie als Rennpferd, auch wenn er Vater einiger guten Pferde ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau