News

Spaziergang für Breeders' Cup-Zweiten Medaglia d´Oro

Medaglia d´Oro, Zweiter im letztjährigen Breeders´ Cup Classic hinter dem Riesenaußenseiter Volponi, war am Samstag in Santa Anita in den mit 400.000 Dollar dotierten Strub Stakes (Grade II) erwartungsgemäß nicht zu schlagen. Der in Kentucky gezogene El Prado-Sohn, im Besitz von Edmund Gann und im Training bei Bobby Frankel, entschied diese 1800-Meter-Prüfung für Vierjährige als 14:10-Favorit unter Jockey Jerry Bailey sehr überzeugend für sich.

Bobby Frankel, dreimaliger Gewinner des Eclipse Awards bei den Trainern, würde mit Medaglia d´Oro gerne im März im Dubai World Cup starten. Sollte jedoch die derzeitige Situation in der dortigen Region einen Start unmöglich machen, kommt das Santa Anita Handicap (Grade I) als Alternative in Betracht.

Medaglia d´Oro, der als Sieger eines kleinen Maidenrennens im vergangenen März in den Besitz von Edmund Gann kam, machte später einen unaufhaltsamen Aufstieg, war u. a. Vierter im Kentucky Derby, dem im Sommer noch die Stakes-Siege in den Jim Dandy Stakes (Grade II) und Travers Stakes (Grade I) folgten.

Insgesamt fünf Siege und vier zweite Plätze stehen bei elf Starts zu Buche. Mit den 240.000 Dollar aus dem Strub Stakes erhöhte sich die Gewinnsumme auf über 2.500.000 US-Dollar.

(07.02.2003)