Internationale-News

Peslier im Arc auf "super Pferd" Stradivarius

Olivier Peslier

Viermal konnte Weltklasse-Jockey Olivier Peslier den Prix de l’Arc de Triomphe bereits gewinnen.

L'Estran gewinnt erneut Gran Premio di Merano

Northerly Wind war Zweiter in Meran

Mit dem 81. Gran Premio Merano Alto Adige stand am Sonntag in Meran das wichtigste Hindernisrennen in Italien auf dem Programm.

 

Alcohol Free und Supremacy in Gruppe I-Rennen vorne

In Newmarket standen am Samstag die ersten Gruppe I-Rennen für den jüngsten Jahrgang in dieser Saison in England auf dem Programm.

England: Pläne für mehr Zuschauer "pausieren"

Pläne für eine Rückkehr der Zuschauer zu Sportstätten in England ab dem 1. Oktober werden laut Kabinettsminister Michael Gove vorerst nicht umgesetzt.

Sha Tin: 880 Tickets sofort weg

Zum ersten Mal in dieser Saison durften wieder Fans auf die Rennbahn Sha Tin. Innerhalb einer ganz kurzen Zeit waren die 880 verfügbaren Tickets ausverkauft.

Rekord-Jockey Ricardo mit 12.999 Siegen

Jorge Ricardo ist der erfolgreichste Jockey der Welt.

Sizing John geht in den Ruhestand

Sizing Johns verletzungsgeplagte, aber brillante Karriere ist vorbei.

Vorreiter in Sachen Peitsche: New Jersey

Nächstes Jahr wird es auf der Rennbahn Monmouth Park die striktesten Peitschenregeln der USA geben.

Telecaster auf Arc-Kurs

Castle Down Racings Telecaster wird für einen Start im Prix de l’Arc de Triomphe in Betracht gezogen.

Rekord im Reclamer: 34 Gebote auf ein Pferd

Viel los war am Dienstag am Absattelring in Saint-Cloud nach dem zweiten Rennen, einem Verkaufsrennen für zweijährige Pferde.

Gerüchte: Meiler Persian King in den Arc?

Seit Tagen wird in Frankreich spekuliert, ob Persian King, vor eieinhalb Wochen Sieger im Prix du Moulin, von Trainer Andre Fabre in den Prix l’Arc de Triomphe (Gr.I/3 Millionen Euro) geschickt wird.

Sergei Prokofiev wird Deckhengst

Whitsbury Manor Stud hat ein Arrangement mit Coolmore getroffen und wird Sergei Prokofiev 2021 als Deckhengst aufstellen.

Caulfield Cup statt Arc für Port Guillaume

Jean-Claude Rouget

Port Guillaume war am Sonntag Favorit im zur Gruppe I zählenden Grand Prix de Paris. Doch der Le Havre-Sohn enttäuschte und wurde nur Letzter.

Seiten