210.000 für Reine d'amour - 100.000 für Americana

210.000 Euro brachte am Samstagabend bei Arqana die über Grandcamp angebotene Auenquellerin Reine d'amour (Lot 198).

Amazing Grace-Mutter für 300.000 zugeschlagen

Die Mutter der Klasse-Dreijährigen Amazing Grace, Amabelle, ist bei Arqana am Samstag für 300.000 Euro zugeschlagen worden.

Deia geht für 600.000 Euro an Westerberg

Bei der Arqana Sale am Samstag hat Gestüt Park Wiedingens Deia für 600.000 Euro einen Käufer gefunden.

Röttgen kauft Aga Khan-Stute für Windstoß

Das Gestüt Röttgen hat am Samstag bei Arqana für die eigene Stutenherde die Dansili-Tochter Taniyala aus dem Besitz des Aga Khan gekauft.

Deutsche Rückkäufe: No Limit Credit, Sharoka, Anoush

Bei Arqana gab es aus deutscher Sicht am Samstag nicht nur Zuschläge, sondern auch prominente Rückkäufe.

Schwesterherz bringt 200.000, Lancade 70.000

Schwesterherz

Die über das Haras d’Ombreville angebotene Areion-Tochter Schwesterherz ist bei der Arqana-Auktion für 200.000 Euro zugeschlagen worden.

Wahnsinn! Klassisch platzierte Tangut bringt 640.000 Euro

Einen Top-Preis hat am Samstag bei Arqana die von Bohumil Nedorostek im italienischen St. Leger zu einer klassischen Platzierung geführte Stute Tangut gebracht.

155.000 € für Memphis - "Wiedingen-Doppel" verkauft

Bevor mit Lot 142 die siebenfache Siegerin Jin Jin in den Ring kam, gab es am Samstag bei Arqana aus deutscher Sicht bereits viele weitere interessante Angebote.

Subis Jin Jin bringt bei Arqana 150.000 Euro

Zum ersten Mal so richtig spannend wurde es aus deutscher Sicht am Samstag bei Arqana bei Lot Nr. 142, denn dann kam die von Andreas Suborics für Sabine Goldberg trainierte Gruppe II-Siegerin Jin Jin in den Ring.

"Henry Chase": Deutscher Zuchterfolg bei King-Sieg

Das erste von zwei Gruppe I-Rennen im englischen Sandown, die mit 75.000 Pfund dotierte Close Brothers Henry VIII Novices' Chase, sicherte sich am Samstag der von Alan King vorbereitete Edwardstone.

Aktion siegt und qualifiziert sich für die Zucht

13 Starts hat es gebraucht bis die von Hans Blume für das Gestüt Röttgen trainierte Aktion ihren ersten Treffer einfahren konnte.

Treffer Nummer 59 - Schiergen setzt sich ab

Nachdem zuvor bereits mit Why's Whyoming gepunktet hatte, war Trainer Peter Schiergen auch im Preis des Arc-Siegers Torquator Tasso aus Mülheim nicht zu bezwingen.

Atze schnappt sich zweites Auktionsrennen in Folge

Mit dem Sieg im RaceBets.de - Grand Prix - BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro) hat der von Roland Dzubasz für Peter Schrade trainierte Atze sein zweites Auktionsrennen in Folge gewonnen.

Seiten