News

Stute aus der Daytona Bay bringt 620.000 Euro

Daytona Bay

Eine noch namenlose Dubawi-Tochter aus der vom Gestüt Haus Ittlingen gezogenen Gruppesiegerin Daytona Bay (Motivator) brachte am Mittwoch, dem ersten Tag der Arqana Deauville Select Sale 2020, einen Top-Preis von 620.000 Euro. Godolphin erhielt den Zuschlag für das Angebot des Baroda Studs, welches mit der Lot-Nummer 61 im Ring erschien.

Eine Sea The Moon-Tochter aus der Djumama (Aussie Rules, Lot 71) die früher in Besitz des Stalles Phillip I lief, brachte 160.000 Euro. Angeboten wurde sie vom Haras de Ombreville, den Zuschlag erhielt Al Shaqab Racing. In den Farben von Litex Commerce lief seiner Zeit die Pivotal-Tochter Briseida (Lot 37). Ein von Chrurchill stammender Sohn der 1000 Guineas-Siegerin war Meridian International 105.000 Euro wert. Angeboten wurde der Hengst, der ein Halbbruder der Gruppesieger Bristano und Brisanto ist, vom Haras d’Hotellerie. Eine Almanzor-Stute aus der Bourree (Siyouni, Lot 35), die von Claudia und Alexander Rom gezogen wurde, brachte 100.000 Euro. Neuer Besitzer des Angebots des Haras de Ombreville ist Prime Equestrian.

Mehr zum ersten Tag der Auktion und weiteren deutschen Elementen lesen Sie morgen hier auf GaloppOnline.de

(09.09.2020)